Herzlich Willkommen beim Verein für IT-Interessierte aus der Region Vorpommern..
Frankendamm 45 18439 Stralsund
+49 3831 4349530
info@it-lagune.de
vcard

IT-Schwimmunterricht

Der Bedarf an IT-Fachkräften steigt stetig. Der Anteil von IT-Interessierten in den Schulklassen, die mehr machen wollen als nur Computer spielen, bleibt gering. Insbesondere bei den Mädchen gibt es da sehr viel Potential. Die IT-Branche hat für Frauen die besten Voraussetzungen: sehr gute Zukunftsaussichten, gute Bezahlung, vorbildliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Remotearbeit und Gleitzeit. Dabei ist die Arbeit nicht körperlich schwer und vorwiegend Wetter unabhängig im Büro. Aber warum bleibt der Anteil trotzdem so gering?

Das liegt zum großen Teil an der schlechten und praxisfernen Ausstattung der Schulen. Kein Highspeed Internetanschluss, kein WLAN für die Schüler und Lehrer, selten moderne Computerkabinette, u.v.a. mehr was fehlt.

Aber die Ausstattung aller Schulen auf das notwendige Niveau zu bringen und es vor allem auch auf dem Niveau zu halten wird wohl eher unbezahlbar bleiben.

Deswegen arbeiten wir an einem Konzept die notwendige Technik zentral bereit zu stellen. Es kann sich ja auch nicht jede Schule eine Schwimmhalle leisten. Und da ist es üblich die Schüler zur Schwimmhalle zu bringen. Warum kann man dann nicht die Schüler zu einem Informatikunterricht bringen?

An der Hochschule Stralsund könnten die Informatiklehrer der Schulen auf aktuelle Technik zugreifen und vielleicht sogar teilweise noch fachliche Unterstützung von den Professoren bekommen.

Aktuell haben wir eine Innovation Community (Arbeitskreis) „Informatik an Schulen“ etabliert in der die InformatiklehrerInnen der Schulen zusammen mit Vertretern der Schulverwaltung und der Wirtschaft beraten wie der Informatikunterricht verbessert werden kann und somit der Anteil interessierter Schüler gesteigert werden kann.

Als Ergebnis haben wir die Standardausstattung an Technik bestimmt, die in jeden Klassenraum gehört. Auch wie zukünftig in Stralsunder Schulen mit Glasfaseranschluss und WLAN umgegangen werden soll haben wir festgelegt. Aktuell wird an den daraus resultierenden Lehrkonzepte gearbeitet.

DATE: